Die Betreuungsleistung umfasst alle Leistungen von der Pflegestufe I bis zur Pflegestufe III inkl. Schwerstpflege in der eigenen Wohnung und Hilfe:

• im Notfall: durch die Tag- und Nachtbereitschaft im Haus (hauseigene Notrufanlage über Telefon).

• bei der Verabreichung von Medikamenten.

• beim An- und Auskleiden.

• bei der Körperpflege (Baden, Duschen etc.), inkl. medizinische Bäder.

• bei der medizinisch-pflegerischen Versorgung.

• im Pflegefall bis Pflegestufe I, II oder III Verbleib

• in der gewohnten Umgebung/Wohnung.

• bei Besuchen außerhalb der Wohnanlage

• (Freunde, Ärzte, Gottesdienste, kulturelle Veranstaltungen etc.).

• bei der Herstellung von Kontakten außerhalb des Hauses.

• im Krankheitsfall beim Einkaufen und Medikamentendienst.

• Hol- und Bringdienste für Reinigung/ Wäsche.

• durch Gedächtnistraining.

• durch optimale ärztliche und therapeutische Versorgung, Hausbesuche durch Ärzte und Krankengymnasten.

 

Beratende Hilfe

• in allen sozialen Angelegenheiten.

• beim Schriftverkehr mit Behörden (z.B. in Renten- und Wohngeldangelegenheiten).

• in Gesundheitsfragen und der Rehabilitation.

 

Hilfen bei

•der Vermittlung von Reisen und Erholungsaufenthalten.

•der Gestaltung von Festlichkeiten im Hause und auch außerhalb.

•Kleinreparaturen in der Wohnung.

 

Hilfen bei der Vermittlung

• der Anlieferung von Mahlzeiten.

• von Fahrdiensten.

• sonstiger sozialer Dienste.

• der vorhandenen Gästezimmer im Haus für Besucher.

• von Reinigungspersonal und Hauswirtschaftshilfen.

• von Krankengymnastik/Massagen im Hause.

• von Fußpflege und Friseur (kommt ins Haus).